Hebamme Miriam Daschner
Hebamme Miriam Daschner 

 

 

Leistungen

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Eine Schwangerschaft bringt eine Menge Veränderungen mit sich.

Durch hormonelle Umstellungen, körperliche Veränderungen und die neue Lebenssituation kann es zu Beschwerden kommen.

Anfangs sind es oft Übelkeit, Schwindel und Müdigkeit. Je größer der Bauch dann wird, kommen oft Rückenschmerzen, Sodbrennen oder Wassereinlagerungen hinzu.

Jede Frau empfindet anders und manch eine Beschwerde kann den Alltag sehr anstrengend machen.

Gern besuche ich Sie zu Hause und gebe Tipps, um die Beschwerden zu lindern oder empfehle zusätzliche Behandlungen.

 

Sie können diese Hilfeleistung begleitend zur ärztlichen Behandlung in Anspruch nehmen.

Vorsorge

Die Schwangerenvorsorge richtet sich nach den  Mutterschaftsrichtlinien. Ich dokumentiere selbstverständlich alle Ergebnisse in Ihrem Mutterpass. Sollte ich eine Auffälligkeit bemerken, werde ich Sie zur weiteren Abklärung an Ihre/n betreuende/n Gynäkologen/in überweisen.

 

Zur Vorsorge gehören unter anderem die Errechnung des Geburtstermins, Blutdruckmessung sowie Blut- und Urinuntersuchung, das Abhören der kindlichen Herztöne, ebenso wie das Ertasten der Lage und der Größe des ungeborenen Kindes.

 

In der Regel findet die Untersuchung bis zur 32. Schwangerschaftswoche alle vier Wochen statt, danach zweiwöchentlich bis zum errechneten Geburtstermin.

 

Die Vorsorge findet bei Ihnen zu Hause statt und bietet viel Zeit um auf Fragen, Ängste oder Beschwerden einzugehen.

 

Ich persönlich freue mich Sie bereits in der Schwangerschaft zu begleiten, um dadurch schon ein Vertrauensverhältnis für die Zeit des Wochenbettes aufzubauen. 

 

WochenbettBETREUUNG

Im Anschluss an die Geburt beginnt das sogenannte Wochenbett und damit für Sie eine sehr aufregende und spannende Zeit mit Ihrem Baby. Während dieser Zeit bin ich an Ihrer Seite. Nach der Entlassung aus der Klinik besuche ich Sie, in einem auf Ihre aktuelle Situation abgestimmten Rhythmus, bis zum 10. Lebenstag i.d.R. täglich. Danach legen wir die weiteren Besuche individuell und nach Bedarf gemeinsam fest. Die Betreuung kann bis zum Ende der 12. Lebenswoche erfolgen.

 

In dieser Zeit werden Sie vermutlich viele Fragen haben, die ich Ihnen gern bei meinen Hausbesuchen beantworte.

Zu meinen Leistungen in dieser Zeit gehören:

 

   - Unterstützung und Hilfestellung rund um das Stillen

   - Ggf. Beratung zur Flaschennahrung

   - Kontrolle der Gebärmutterrückbildung / Blutungskontrolle

   - Gewichtsmessung bei Ihrem Baby

   - Nabelpflege bei Ihrem Baby

   - Beobachtung und Beratung zu einer evtl. auftretenden Neugeborenengelbsucht

   - Erstes Babybad

   - Beratung zur Säuglingspflege

   - Kontrolle von ggf. entstandenen Verletzungen des Damms oder einer   

     Kaiserschnittnarbe 

   - erste Rückbildungsgymnastikübungen

   - Informationen zum Tragen und Pucken

 

Still - und Ernährungsberatung

 

Ab Beginn der 13. Lebenswoche Ihres Kindes können Sie bei Stillschwierigkeiten oder Ernährungsproblemen Ihres Kindes gern (wieder) Kontakt mit mir aufnehmen.

 

K-Taping

        Bildquelle: K-Taping Academy GmbH

Bei der K-Taping-Therapie werden elastische Tapes direkt auf die Haut geklebt. Diese lassen natürliche Bewegungsabläufe zu.

K-Taping basiert auf dem Wissen und den Erkenntnissen der Chinesischen Medizin, der Akupunktur, sowie der Manuellen Medizin / Osteopathie.

Es werden therapeutische Reize über die Haut auf die Faszien (Bindegewebe), Muskeln, Bänder und Gelenke übertragen. Schmerzen sollen so gelindert werden. Die Massagewirkung des Tapes sorgt außerdem für den Abfluss von Lymphflüssigkeit.

Auch werden die Bänder entlang der Leitbahnen (Meridiane) angebracht, auf denen sich die Akupunkturpunkte befinden.


Bei Beschwerden im Bereich des Rückens oder Beckens, welche in der Schwangerschaft auftreten können, kann das K-Taping hilfreich eingesetzt werden. Aber auch bei Wassereinlagerungen, Übelkeit  und verschiedenen anderen typischen Schwangerschaftsbeschwerden kann das K-Taping für Linderung sorgen.

Es ist für den Einsatz in der Schwangerschaft und Stillzeit besonders gut geeignet, da es nicht invasiv oder medikamentös ist.

 

Das K-Taping ist die „nadelfreie“ Alternative zur Akupunktur, um Beschwerden wirkungsvoll therapieren zu können. Der Vorteil dieser Behandlungsmethode besteht besonders darin, dass die Therapie nicht mit der Behandlungszeit endet, sondern solange anhält, wie Sie das Tape tragen.

 

Die K-Taping Anlage ist eine Privatleistung - je nach Materialverbrauch und Aufwand berechne ich zwischen 5 und 20 Euro.

 

 

Alle Leistungen (außer das K-Taping) werden

von den Krankenkassen übernommen!

Sie werden direkt mit den Krankenkassen

nach Hebammengebührenverordnung abgerechnet.

 

Sollten Sie privat versichert sein, erkundigen sie sich bitte,

in welchem Umfang die Kosten der Hebammenarbeit

von ihrer Versicherung übernommen werden.

 

 

Ich betreue Sie gern in den PLZ-Bereichen:
 
85051
85053
85055 (nur Mailing-Feldkirchen)
85077
85098 (nur Großmehring)
85107

Freie Kapazitäten unter:

https://hebammensuche.bayern/

 

Miriam Daschner

Hebamme

 

+49 178 545 22 43

 

info@schanzer-hebamme.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Miriam Daschner